Das war die AniSekai 2019

Die AniSekai in Salzburg hatte dieses Jahr über 1.000 Besucher an zwei Tagen. Veranstaltet wurde die Messe vom Verein für japanische Jugend- und Popkultur Animix.

Die Besucherzielgruppe der AniSekai ist ähnlich zu den Community Treffen, nur mit einem geografisch weiteren Interessentenkreis. Die Besucher sind in der Regel zwischen 15 und 28 Jahren alt und aus unterschiedlichsten Bevölkerungsschichten. Der Großteil kam aus dem Bundesland Salzburg, Oberösterreich und Bayern, aber auch Popkulturbegeisterte aus Westösterreich und Wien waren vertreten. Unsere Besucheranalyse hat ergeben, dass ein Großteil unserer BesucherInnen einige weitere Interessen teilt. Darunter fallen japanische Speisen, die Sprache und Bräuche, japanische Kampfsportarten, Fantasyromane und vor allem kreative Tätigkeiten wie Zeichnen, Fotografie oder Schneidern.


Als Veranstaltungsort diente das Odeion Salzburg für die AniSekai 2019. Die Räumlichkeiten gehören zur Rudolf-Steiner-Schule Salzburg in Mayerwies und eigneten sich durch die offene Architektur, den großen Bühnensaal und die grünen Außenflächen bestens für eine Convention. Der Ort ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar, alternativ gibt es auch einen großen Parkplatz neben dem Gelände. Die Außenflächen und der Vorhof, die vielzählige Möglichkeiten für Fotokulissen bieten, kamen gut bei den im Cosplay verkleideten Besuchenden und FotografInnen an. Für 2020 haben wir bereits die Zusage vom Odeion die AniSekai wieder dort veranstalten zu können und weitere Raumkapazitäten anzumieten. Das letztjährige Programm umfasste verschiedene Workshops, Wettbewerbe und
künstlerische/musikalische Einlagen. Die Stände der Händlerunternehmen und die der Artists (Kunsthandwerk mit Anime-/Mangafokus) befanden sich in der Halle der Schule. Die Programmhighlights des Wochenendes waren jeweils der Auftritt der Salzburger Theatergruppe Flying Sushi Theatre und des bayrisch-japanischen Sängers Takeo Ishi. Der Cosplay-Contest, wo die besten selbstgemachten Kostüme und Darbietungen bewertet wurden, war einer der beliebtesten Wettbewerbe der AniSekai. Ein begehrter Workshop drehte sich um die japanischen Bentoboxen, wo mit viel Liebe zum Detail hübsche Lunchboxen vorbereitet wurden. Weitere Programmpunkte waren das große Anime-Quiz, das Super Mario Smash Bro. Tunier (Videospiel), der Manga-Fanart-Wettbewerb und der AnimeMusicVideo-Wettbewerb (Videoschnitttechnik). Des Weiteren sorgte eine vom E-Sports Verein XGS und von GameForLife organisierte Gaming-Area mit Video- und Brettspielen für viel Unterhaltung.

 

Als Fan-Messe für Jugendliche und junge Erwachsene legen wir Wert auf eine alkoholfreie Veranstaltung.

© 2020 von Animix.  Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte via office@anisekai-salzburg.at

  • Grau Icon Instagram
  • Grey Facebook Icon