Anime Preview: Spring 2021 - Part 1

Das Jahr 2021 begann mit einer Winter Season, die es so schon lange nicht mehr gab. Voll mit lang erwarteten Fortsetzungen und einer Menge Newcomer, die es einem schwer machten, auch nur einen von denen auszulassen. Nun nähert sich die Winter Season dem Ende und die Spring Season steht bevor. Aber kann die neue Season mit der Alten mithalten, oder ist die Luft aktuell ein wenig raus? Ich habe mir wieder zehn Animes aus der Season ausgesucht, die ich euch in zwei Teilen kurz vorstellen werde, um euch einen kleinen Einblick in die neue Season zu gewähren.


Shaman King (2021)


In einer sternenklaren Nacht trifft Manta auf Yoh Asakura, einen jungen Schamanen, der die Fähigkeit hat, mit Geistern zu sprechen und ihre Kräfte zu nutzen, indem sie von ihm Besitz ergreifen. Yoh hat eine wichtige Mission zu erfüllen: Er muss zum Shaman King werden, indem er den Shaman Fight gewinnt, ein Turnier zwischen Schamanen, das nur alle 500 Jahre stattfindet. Zusammen mit seinem spirituellen Medium Anna Kyouyama, die auch gleichzeitig seine Verlobte ist, seinem persönlichen Samurai-Geist Amidamaru und seinen anderen Freunden muss Yoh noch einem größerem Übel begegnen: Hao, ein mächtiger Mann, der eine neue Welt nur mit Schamanen erschaffen will, indem er selbst Shaman King wird.



20 Jahre ist es her, dass die erste Folge Shaman King im Fernsehen ausgestrahlt worden ist und nun geht es weiter. Naja, nicht ganz. Shaman King (2021) hat nichts mit dem damaligen Anime zu tun. Es ist eine Neuauflage, die sich diesmal jedoch an die Geschichte des Mangas hält. Wie bei manch anderen Animes, z.B. Fullmetal Alchemist oder Tokyo Ghoul wurde der Manga zwar als Anime umgesetzt, nur war meist nur ein Teil davon, oft der Anfang, die eigentliche Geschichte des Mangas und der Rest wurde neu für den Anime erfunden. Ich bin schon sehr gespannt darauf, die richtige Geschichte eines Anime zu erfahren, der für viele als Nostalgie gilt.


Edens Zero


Es ist das Jahr X492, ein Zeitalter, in dem Menschen frei durch das Universum reisen. Rebecca, eine Videomacherin, besucht die Roboterwelt von Granbell und trifft einen jungen Mann mit besonderen Fähigkeiten namens Shiki, der sein ganzes Leben unter Maschinen verbracht hat. Bald erkundet Shiki gemeinsam mit Rebecca den Kosmos, trifft neue Orte, Menschen und Dinge.



Wer hat sich beim ersten Blick auf das Cover von Edens Zero noch gedacht, dass dies eine alternative Geschichte von Fairy Tail ist? Eine blaue Katze, die aussieht wie Happy (und auch Happy heißt), ein junges Mädchen, die Lucy’s Zwillingsschwester sein könnte und ein schwarzhaariger Junge, der einen schon leicht an eine Mischung aus Natsu und Gray erinnert. Aber nein, Edens Zero ist keine alternative Fairy Tail Geschichte. Die Ähnlichkeit der Charaktere bzw. das Wiederverwerten von denen gehört zum „Markenzeichen“ von Mashima Hiro, dem Mangaka der Werke Rave Master, Fairy Tail und Edens Zero. Anders als bei seinen vorherigen Werken spielt diese Geschichte nicht in einer mittelalterlichen Fantasywelt, sondern in einer futuristischen Sci-Fi-Welt voller Roboter und moderner Technologie. Shikis Ziel ist es, ein Lebewesen namens Mother treffen, welches jeden Wunsch erfüllen kann und sein größter Wunsch ist es eine Menge Freunde zu finden. Mal schauen ob er auf seiner Reise viele Freunde finden und ob er Mother treffen wird.


Fumetsu no Anata e

(en. To Your Eternity)


Es, ein geheimnisvolles unsterbliches Wesen, wird ohne Emotionen oder Identität zur Erde geschickt. Jedoch ist Es in der Lage, die Form von denen anzunehmen, die einen starken Impuls haben.

Zuerst ist Es eine Kugel. Dann imitiert Es die Form eines Felsens. Als die Temperatur sinkt und Schnee auf das Moos fällt, erbt Es die Form von Moos. Als ein verletzter, einsamer Wolf humpelnd vorbeikommt und sich niederlegt, um zu sterben, nimmt Es die Gestalt des Tieres an. Schließlich erlangt Es ein Bewusstsein und beginnt, die leere Tundra zu durchqueren, bis Es einen Jungen trifft.

Der Junge lebt allein in einer Geisterstadt, welche von Erwachsenen auf der Suche nach dem Paradies längst verlassen worden ist. Ihre Bemühungen waren jedoch umsonst, und nun befindet sich der Junge in einem kritischen Zustand.


Als Es die Form des Jungen annimmt, begibt Es sich auf eine nie endende Reise, auf der Suche nach neuen Erfahrungen, Orte, und Menschen.



Ich persönlich muss sagen, dass ich die Idee sehr interessant finde: ein unsterbliches Lebewesen, welches seine Geschichte komplett selbst schreibt. Anfangs ohne Emotionen und Bewusstsein, versucht es sich auf der Erde zurecht zu finden und verwandelt sich in unterschiedliche Objekte und Lebewesen, um sich so weiter zu entwickeln. Als es dann zum ersten Mal die Form eines Lebewesens annimmt, erlang es damit ein Bewusstsein. Wie wird es damit zurechtkommen, plötzlich ein Bewusstsein zu haben und die Welt aktiv wahrnehmen zu können? Was werden seine Ziele sein und wohin wird seine Reise gehen? Und woher kommt dieses Wesen eigentlich und wieso ist es auf der Erde?


Mich interessiert es sehr zu sehen, wie die Reise eines Wesens, welches auf sich allein gestellt ist und sein Leben selbst gestaltet ausschauen wird, auf welche Schwierigkeiten es treffen und ob es sowas wie Freunde oder Feinde haben wird.


Hige wo Soru. Soshite Joshikousei wo Hirou

(en. HIGEHIRO: After Being Rejected, I Shaved and Took in a High School Runaway)


Yoshida ist ein gewöhnlicher Kerl, der von der Frau, in die er die letzten 5 Jahre verknallt war, zurückgewiesen wurde. Nachdem er sich in einer Bar betrunken hat, findet er auf dem Heimweg ein Teenager-Mädchen, das am Straßenrand kauert,


„Wenn du mich bei dir übernachten lässt, kannst du mit mir schlafen.“


„Das solltest du nicht sagen, nicht einmal als Witz.“


„Dann lass mich umsonst hier übernachten.“


Ehe er sich versah, ist das Mädchen, Sayu, bei ihm eingezogen. Dies ist die Geschichte eines entlaufenen Teenagers und eines gewöhnlichen 26-jährigen Mannes.



Das ist wohl einer der mutigsten, aber auch zugleich dümmsten Ansätze, um an eine Übernachtungsmöglichkeit zu kommen. Dass dies auch noch funktioniert hat, ist sowieso ein Wunder und zudem ist sie nun bei einem Fremden eingezogen. Ich persönlich wüsste nicht, wie ich auf sowas reagiert hätte, aber ziemlich sicher nicht so. Wieso sie von daheim weggelaufen ist wissen wir aktuell nicht, aber eine allzu große Rolle wird es denke ich auch nicht spielen. Vermutlich wird das anfangs kurz thematisiert und dann nie wieder. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sich Yoshida den Morgen nach einem Abend voller Alkohol anders vorgestellt hat. Was wird er mit dem Mädchen, das nun bei ihm lebt, machen? Entsteht eine romantische Beziehung zwischen den beiden, oder wird Sayu ihn einfach verlassen, sobald sie mit der Schule fertig ist und eine Arbeit hat?


Auf eines wäre ich aber sehr gespannt, falls die beiden ein Paar werden und Kinder kriegen: wie wird die Geschichte wohl klingen, wenn die Kinder fragen, wie sich die beiden kennengelernt haben?


Subarashi Kono Sekai The Animation

(en. The World Ends with You The Animation)


Neku erwacht mitten in Shibuyas belebter Scramble Crossing, ohne sich daran zu erinnern, wie er dorthin gekommen ist. Er weiß nicht, dass er auf eine alternative Existenzebene gebracht wurde, die als Untergrund bekannt ist. Als unfreiwilliger Teilnehmer des mysteriösen „Reapers Game“ muss sich Neku mit einem Mädchen namens Shiki zusammentun, um zu überleben. Gemeinsam absolvieren sie Missionen und besiegen Monster, die als „Noise“ bekannt sind, während sie nach und nach die wahre Natur dieses verdrehten Spiels entdecken.


„Es gibt nur einen Weg, in Shibuya am Leben zu bleiben: vertrauen deinem Partner.“


Werden sie das „Reapers Game“ überleben?



Dein Ziel: Überlebe sieben Tage in dem Spiel, indem du gefangen bist, dann hast du gewonnen ansonsten wirst du sterben.


Basierend auf das gleichnamige Spiel kommt nun der Anime. Das Spiel selbst erschien schon 2007 für den Nintendo DS, was es umso spannender macht, dass nach 14 Jahren eine Anime Adaption kommt. Das Prinzip hinter der Geschichte ist nichts neues. Der Hauptcharakter ist gefangen in einem Spiel und wird dazu gezwungen, bestimmte Mission zu erledigen, um zu überleben und danach wieder in sein richtiges Leben zurückzukehren. Kurz gefasst handelt es sich um ein Überlebensspiel und diesmal ist das Schlüssel zum Überleben anscheinend der Partner, mit dem man zusammenarbeitet. Mal schauen wie sehr sich dieser Anime von seinen Mitstreitern dieses Genres abheben wird. Was aber auf jeden Fall jetzt schon sicher ist, ist dass dieser Anime den vermutlich einzigartigsten Zeichenstil dieser Season hat, was mich schon ein wenig dazu motiviert zu schauen wie er wird.


Damit sind wir am Ende des ersten Teils meiner Season Preview angelangt. Wie einige bemerkt haben, gibt es in dieser Season eher weniger Fortsetzung und dafür mehr Newcomer. Falls du lieber ein Anime aus einer vorherigen Season sehen möchtest, kannst du in meinen vorherigen Artikel was passendes finden. Dafür gibt es eine bunte Mischung was die Genre angeht und hoffentlich findet jeder ein paar Anime die einen persönlich interessieren können. Bleibt gespannt welche die kommenden fünf Serien, die ich euch zeigen werde.


Euer Tristan



Bildquellen:

Titelbild, "Edens Zero 1 von Hiro Mashima" by Carlsen Manga

30 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen