Diese Jungs sind In2It

Wer K-Pop mag, sollte diesen sechs Jungs auf keinen Fall den Rücken zukehren. Mir persönlich geben In2It (인투잇) den typischen Boygroup-Vibe. Deswegen bin ich überrascht, dass ich diese Gruppe vor anderen bekannteren Boygroups vorstelle. Musikalisch erinnern sie mich stark an Gruppen wie GOT7, Seventeen und AB6IX. Mit ihrem Mix aus sanften, ruhigen und Up-Beat Sounds ist für jede Gemühtslage ein passender Track dabei. Genau wie auf AleXa bin ich auf In2It durch die Kollaboration mit Dreamcatcher aufmerksam geworden. Seitdem sind die Jungs in meiner Sympathieliste weiter nach oben geklettert.

Zusammen gewürfelt wurde diese Gruppe in der Survival Musik Show Boys 24.

Ihre Traineephase verbrachten Lee Inpyo, Yoo Ji Ahn, Jeong Yeontae, Hwang Inho, Han Hyunuk, Isaac Voo, Kim Sunghyun, Kim Jinsub und Jin Sungho noch zu neunt. Unter dem Label MMO Entertainment, am 26. Oktober 2017, gaben acht der neun Mitglieder ihr offizielles Debut.

Im Laufe der Zeit verließen allerdings drei Mitglieder die Gruppe aus verschiedenen Gründen.


Jin Sungho trat am 14. August 2017 aus. Als Grund nannte er, dass er sich musikalisch nicht mit der Gruppe identifizieren könne. Er ist somit das einzige Mitglied, das gar nicht erst offiziell sein Debut mit In2It gab.


Kim Jinsub musste Aufgrund einer Innenohr-Erkrankung die Gruppe am 26.März 2018 verlassen.


Kim Sunghyun verabschiedete sich am 5. September letzten Jahres Aufgrund persönlicher Angelegenheiten aus der Gruppe.


Auch wenn In2It über die Jahre immer mehr zerfiel, schafften es die Jungs trotzdem weiter, ihren Weg zu gehen und sich im harten K-Pop Business zu etablieren.

Die Gruppe wagte am 31. Januar dieses Jahres einen ungewöhnlichen und mutigen Schritt und beendete ihre Arbeit mit MMO Entertainment. Seitdem produzieren und vermarkten In2It sich eigenständig.



Der Weg vom Debut bis zur Unabhängigkeit


Amazing ist der Titeltrack ihrer Debut Multi-Single Carpe Diem. Auch wenn In2It im Herbst ihre Single veröffentlichten, verbreitet dieser Song richtiges Summerfeeling und man möchte die ganze Nacht mit Freunden am Lagerfeuer sitzen und die Nacht zum Tag machen. Besonders begeistert bin ich von dem Rap Part des Tracks. Hier kommt Ji Ahn’s Skill als Main Rapper der Gruppe wirklich zur Geltung.


Neben Amazing sind noch zwei weitere Tracks auf der Single enthalten. Diese beiden Tracks unterscheiden sich aber sehr von Amazing.


Paradise startet mit Natur und spirituellen Klängen und geht dann in sanfte Drum Beats über. Der gesamte Track ist eher auf der ruhigen Seite und sticht besonders durch den Gesang der Jungs hervor. Gegen Ende des Tracks gibt es nochmal einen Rap Part, der aber die Atmosphäre des Songs nicht ruiniert, sondern diese perfekt unterstützt. Im Gesamten ist der Track richtig gelungen und unterstreicht eindrucksvoll das breite Spektrum, in dem sich die Songs von In2It bewegen.


Der letzte Track auf der Single ist Cadillac. Der Song wird weitgehend von Synth Sounds und Drum Beats getragen. Alles in allem klingt dieser Song wie ein Mix aus 80er, 90er und moderner Hip-Hop Ballade. Für mich ist aber dieser Track, allein Aufgrund des Sounds, der beste auf der Single.



Nach ihrem Debut, das große Wellen schlug, waren In2It im Dezember 2017 auf einer einwöchigen Japan Tour. Außerdem hielten sie eine Show mit vier Konzerten unter dem Namen In2It Winter Paradise über Weihnachten in Korea ab. Gegen Ende des Jahres, um genau zu sein am 31.Dezember 2017, spielten sie in Taipei auf einer Silvester Veranstaltung.

Die erste Asientour ließ nicht lange auf sich warten, denn schon am 2. Februar 2018 führte diese durch Singapur, Malaisen und Indonesien.

Keine zwei Monate später wurde die Single mit dem Titel Snapshot angekündigt. Mit dem neuen Track im Gepäck ging es für die Jungs für eine Precomeback Show nach Japan auf die KCON, wo sie am 15. April performten. Neben Snapshot spielten sie auch den Track Be Bop Baby. Später im selben Monat hatten sie noch einen Auftritt bei Power of K Live, ebenfalls in Japan.

Bevor sie am 26. Juli 2018 die nächste Single veröffentlichten, gaben sie im Mai noch eine Show auf dem Dream Concert im World Cup Stadium in Seoul.

Der Name der Single war Into the Night Fever und umfasste mit Sorry for my English, It’s U und Geronimo drei Songs.

Snapshot ist ein richtiger Partytrack, der mit seinen schnellen Beats und EDM-Elementen sofort einlädt, auf die Tanzfläche zu springen und ordentlich Steil zu gehen. Mich erinnert der Track etwas an die Tracks von Seventeen, GOT7 und Monsta X.


Wer auf die Musik der Vengaboys oder anderen 90er Party Gruppen steht, der kommt bei Be Bop Baby voll auf seine kosten. Denn der Song versprüht richtigen 90er Flair und bringt mit seinen Beats selbst den tanz faulsten Menschen wenigstens zum Mitwippen. Ich persönlich finde diesen Song einen der einzigartigsten und besten von dem, was In2It zu bieten hat.

Sorry for my English, der Titel Track der zweiten Multi Single Into the Night Fever, hat ähnlich wie Snapshot den typischen Dance Beat und ist voll mit elektronischen Disco Sounds. Der Track greift perfekt das Thema der Single auf und ist auf jeden Fall hörenswert.


It’s U erinnert sehr stark an die Anfangszeit von In2It, denn genau wie Amazing hat dieser Song den idealen Sound, um eine Party im Freien zu feiern. Wenn der Sommer eure Lieblings-Jahreszeit ist und ihr auch im Herbst und Winter den Sommer spüren wollt, dann ist dieser Song genau das richtige für euch.


Der letzte Song auf Into the Night Fever, Geronimo greift ähnlich wie Sorry for my English, dass Thema Disco auf, wobei hier im Vergleich zu Sorry for my English die Disco Sounds nicht so präsent sind und etwas mehr im Hintergrund stehen. Nichtsdestotrotz ist dieser Track mit seinen Beats perfekt zum Shaken auf der Tanzfläche.



Das Jahr 2018 war das ereignisreichste Jahr für die Jungs von In2It. Nicht nur hatten sie zahlreiche Auftritte in Japan und Asien und veröffentlichten mehrere Songs, sondern spielten im August auch noch auf zwei Großveranstaltungen. Zu einen wäre da das Korean Music Festival zu erwähnen, welches am 1. August im Sky Goecheok Stadium abgehalten wurde. Zum anderen spielten sie auf der größten korea-basierenden Messe, die mir bekannt ist: auf der Los Angeles K-Con, am 11. August 2018

An dieser Stelle möchte ich mich besonders bei den koreanischen In2U’s bedanken, die mir bei der Recherche geholfen haben. Eun Hee und Sera, vielen Dank ohne euch wäre dieser Artikel vielleicht gar nicht erst fertig geworden.

In den darauffolgenden Jahren wurde es leider etwas ruhiger um In2It, da einige der Member ja ausgestiegen sind und die Gruppe sich von seinem Label getrennt hat. Die letzte Multi Single, die In2It noch unter MMO Entertainment rausbrachte, trägt den Namen Puzzle. Auf dieser Single befinden sich die Tracks Ulala: Poisoning, Young & Dumb und If It’s a Dream.


Ulala: Poisoning sticht mit seinen leichten Salsa Beats besonders heraus. Man merkt deutlich, dass die Jungs sich seit ihrem Debut ordentlich weiterentwickelt haben, denn sie gehen seit diesem Track eine viel reifere und erwachsener Richtung was die Musik betrifft.


Young & Dumb ist das totale Gegenteil zum ersten Track. In diesem Track haben die Rapper eine größere Rolle und der gesamte Track ist ruhig und entspannend. Mir persönlich gefällt dieser Track mit am besten; allein schon wegen den Rap Parts ist dieser Song sehr gelungen.

Der letzte Song If It’s a Dream schließt da an, wo Young & Dumb aufgehört hat. Man merkt, dass die Jungs sich schon auf das Ende der Era unter MMO Entertainment vorbereitet haben, denn die gesamte Single klingt sehr nach einem Abschied. Ich finde Puzzle ist die beste Veröffentlichung von In2It und lege jedem diese Single ans Herz.

Die Zusammenarbeit mit AleXa und Dreamcatcher


Wie in meinen Artikel zu AleXa bereits genauestens formuliert, haben auch In2It zusammen mit Dreamcatcher unter Auftrag für Millenasia ein Musikvideo veröffentlicht.

Anfangs war ich nicht so begeistert, dass ausgerechnet solche „No Names“ zusammen mit Dreamcatcher in einem Musikvideo auftreten. Allerdings hat mich die Performance der Jungs dann schnell anders darüber denken lassen. Ich muss mir eingestehen, dass das gesamte Projekt ohne In2It gar nicht so gut geworden wäre.

Die Harmonie zwischen In2It und Dreamcatcher beim Tanzen hätte nicht besser funktionieren können. Das Erste, was ich, nachdem ich mir das Video angeschaut habe, unternommen habe, war mir die Videos von In2It anzuschauen. Es kommt bei mir echt selten vor, dass ich meine Meinung zu Artists so schnell ändere.



Dieser Artikel hat mich sehr viel Zeit und Energie gekostet, weswegen er vorerst der letzte Artikel über eine K-Pop Gruppe ist. Falls ihr irgendwelche Vorschläge und Ideen habt, welche Gruppe ich als nächstes behandeln kann, so lasst es mich doch über die bekannten Social-Media-Kanäle wissen. Ich freue mich darauf, euch in Zukunft mit weiterem wissenswerten K-Pop Content zu versorgen.

Wenn euch In2It genauso gefällt wie mir, dann schaut doch auf Youtube die Videos der Jungs. Alle erschienenen Titel sind unter andrem auch auf Spotify zu hören.

liebe Grüße,

euer Taka


Ihr wollt noch mehr K-Pop? Hier ist meine Animix Playliste inklusive Tracks von In2It, Dreamcatcher und AleXa:



Steckbrief In2It

Stage Name: Inpyo (인표)

Birth Name: Lee Inpyo (이인표)

Position: Leader, Lead Vocalist, Maknae

Birthday: August 14, 1995

Blood Type: B











Stage Name: Jiahn (지안)

Birth Name: Yoo Youngdoo (유영두), änderte seinen Namen amtlich zu Yoo Ji Ahn (유지안)

Position: Lead Vocalist, Main Rapper, Main Dancer

Birthday: April 1, 1992

Blood Type: B











Stage Name: Yeontae (연태)

Birth Name: Jeong Yeontae (정연태)

Position: Main Vocalist

Birthday: July 6, 1992

Blood Type: A








Stage Name: Inho (인호)

Birth Name: Hwang Inho (황인호)

Position: Main Vocalist

Birthday: June 21, 1993

Blood Type: O












Stage Name: Hyunuk (현욱)

Birth Name: Han Hyunuk (한현욱)

Position: Vocalist, Visual, Rapper

Birthday: September 26, 1994

Blood Type: AB













Stage Name: Isaac (아이젝)

Birth Name: Isaac Voo Kai Meng (邬凯名)

Korean Name: Isaac Voo (아이젝부)

Position: Vocalist, Lead Rapper, Lead Dancer, Maknae

Birthday: December 12, 1994

Blood Type: O

Kommt aus Malaisien










Bildquellen:

Bild 1, By 2ualways - Own work, CC BY-SA 4.0

Bild 2, Millen Asia Project

Bild 3-8, K-Profiles


62 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen