LARP - Das ist doch so wie Cosplay, oder?

Ausgefallene Kostüme, riesige Conventions und die Darstellung eines Charakters. Klingt doch wie Cosplay, allerdings auch wie LARP. In diesem Beitrag geht es darum, was die Unterschiede zwischen den beiden sind und warum sie eigentlich sehr wenig miteinander zu tun haben. Doch bevor wir uns auf die Unterschiede stürzen möchte ich euch gerne erklären, was LARP genau ist.


LARP vs. Cosplay

LARP ist die Abkürzung für Live Action Role Play, also Echtzeit Rollenspiel. Man schlüpft in einen selbst gebauten Charakter und spielt diesen dann auf sogenannten Conventions oder auch kurz Cons. An sich ist LARP eine Mischung aus Pen- & -Paper Rollenspiel, wo man sich ebenfalls die Eigenschaften des eigenen Spielcharakters ausdenkt, und Improvisationstheater. Cosplayer hingegen wählen einen bereits existierenden Charakter - meist aus einem Film, Buch oder Spielen - und verkörpern diesen mit Leib und Seele. Natürlich gibt es auch für Cosplayer Conventions, welche aber etwas anders aussehen.

Wie sieht eine LARP Convention aus?

Conventions für Cosplayer kennen wir vermutlich alle, wie die AniSekai, Loricon, AniWest etc., doch wie sieht es auf einer LARP Convention aus? Was ist hier anders?

Für diese Erklärung nehme ich ein größeres Genre des LARPs als Beispiel: Mittelalter Fantasy. Bereits am Anfang zeigt sich schon der Unterschied zum Cosplay: Man geht auf die Website der Veranstaltung und liest sich erst einmal durch, um was es bei diesem LARP geht (Plot). Wenn man einen Charakter hat, der zu diesem Setting passt, dann meldet man sich an. Bei der Anmeldung werden unterschiedliche Fragen, je nach LARP und Veranstalter, gestellt. Die gängigsten Informationen, die für die Veranstaltung relevant sind beispielsweise:


  • Persönliche Daten,

  • KFZ-Kennzeichen (dieses wird dazu benutzt um euch ein persönliches Parkschild zu erstellen, da diese meist Mangelware sind),

  • Charakter Beschreibung,

  • Anzahl der Con-Tage (wie lange wird dieser Charakter schon bespielt),

  • ob ihr Fahrer oder Mitfahrer seid bzw. wie viele bei euch mitfahren

  • und ob ihr Sanitäter seid,

  • wahlweise auch mit eigener Ausrüstung (bei gestellter Verpflegung wird auch noch nach Essgewohnheiten/Allergien gefragt)

Nach der Anmeldung wenn ihr bezahlt habt, bekommt ihr eine Bestätigungsmail und dann heißt es warten bis die Convention stattfindet. Innerhalb dieser Wartezeit kann man sich auf der Website in Foren bereits mit anderen unterhalten, mehr Informationen über jene Veranstaltung sammeln oder noch den ein oder anderen Gegenstand basteln (der sogenannte Con Crunch).

Der Tag der Convention: Endlich angekommen, was nun?

Dann ist es soweit, der große Tag ist da! Ihr fahrt auf die Convention, doch warum seid ihr hier mitten im Nirgendwo? Ganz einfach: LARPs werden selten in Gebäuden gespielt, da Kämpfe und Plot viel Platz brauchen. Deswegen werdet ihr euch vermutlich auf einem Campingplatz, einer großen Wiese oder in einem Jugendlager wiederfinden.

Zeltlager bei einer Convention

Nachdem ihr bei den Organisatoren (kurz auch Orga) alle Formalitäten erledigt habt heißt es jetzt: Mein Zeug vom Auto zum Platz schleppen. Da Autos auf den meisten Geländen nicht erlaubt sind, bedeutet das laufen. Viel laufen. Das Gute ist, dass LARPer in der Regel sehr hilfsbereite Menschen sind und dir unter die Arme greifen werden. Nun wird alles aufgebaut und dort hingestellt, wo es hingehört. Entweder ihr baut wie die meisten euer eigenes Zelt auf oder ihr seid eine*r der Glücklichen, die einen Hüttenplatz gebucht haben. Je nach LARP gibt es auch Duschen und Sanitäranlagen, die beheizt sind. Verlasst euch allerdings nicht darauf - Wer bereits auf einem Festival war, weiß genau was ich meine.


In einem Zelt bei einer LARP Convention

Wenn das geschafft ist, wird es Zeit sich in Schale zu werfen. Also rein in die LARP Klamotten. Je nach Charakter kann das zwischen 20 Minuten und einer Stunde dauern. Dieses Umziehen wird im LARP auch Aufrödeln genannt. Und dann ist es soweit, alle versammeln sich und es wird das In-Time (IT) ausgerufen. Das bedeutet, dass alle ab jetzt nicht mehr sie selbst sind, sondern ihre Charaktere spielen. Auch hier gibt es Unterschiede, wie lange dieses IT gilt.

Mögen die Spiele beginnen!

Ich hoffe ich konnte euch einen ersten Einblick in LARP geben. Doch wie genau so ein LARP abläuft, was ihr so braucht, wie ein Kampf gespielt wird und vieles mehr erkläre ich in den kommenden Beiträgen.


Eure Airisu

Neugierig geworden? Hier habe ich ein paar Veranstaltungen für euch:


Insel der Macht: Mittelalter Fantasy, größere Verantsaltung, ca. 600 Spieler*innen

Golas Taverne: Mittelalter Fantasy Taverne, kleinere Veranstaltung mit ca. 70 Spieler*innen

ConQuest: Mittelalter Fantasy, weltweit größtes LARP Event mit ca. 6.000 Spieler*innen Bild Quellen:

Foto Cosplay von Tristan Gal

Foto LARP Hexe von Ali Epik

Foto Zeltlager von Blitzdings

Foto Zelt (innen) von Bianca Hautz


118 Ansichten

© 2020 von Animix.  Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte via office@anisekai-salzburg.at

  • Grau Icon Instagram
  • Grey Facebook Icon